Aktuellen Meldungen zufolge verhärtet sich der Manipulationsverdacht bei einem weiteren Motor von VW. Betroffen sind Motoren des Typs EA 288 (Euro 6), wie sie beispielsweise im Golf 7 zu finden sind. Handeln Sie daher umgehend und zögern Sie als Betroffener nicht, Ihre Ansprüche durchzusetzen.

Volkswagen manipuliert auch beim Nachfolger des EA 189 Motors

Der Grund ist eine illegale Abschalteinrichtung. Eine eingebauten Zykluserkennung erkennt demnach, wann sich ein Fahrzeug auf dem Prüfstand befindet.

Hinweis: Einfluss der Software auf die Schadstoffwerte

Durch die manipulierte Software werden Schadstoffwerte angezeigt, die im alltäglichen Betrieb tatsächlich nicht erreichbar sind.

VW gibt Manipulation bei Euro 6 zu

Noch im September des vergangenen Jahres bestritt Volkswagen, die Zykluserkennung in den Dieselmotoren des Typs EA 288 eingebaut zu haben. Ein bisher unveröffentlichtes Urteil des Landgerichts Duisburg widerlegt diese Aussage nun. In diesem habe VW zugegeben, dass die Abschalteinrichtung in dem besagten Motor eingebaut sei.

Nach Angaben des Gerichts sei es nur durch die manipulierte Software möglich die Grenzwerte der Euro-6-Norm einzuhalten. Sofern Sie im Besitz eines Fahrzeugs mit dem betroffenen Motor sind, sollten Sie daher unbedingt gegen VW vorgehen.

LG Duisburg fordert VW zur Rückerstattung auf

Die Richter des Duisburger Landgerichts warfen Volkswagen sowohl vorsätzliches als auch sittenwidriges Verhalten vor. Das Unternehmen sei daher dazu verpflichtet, den Käufern von Fahrzeugen, die den besagten Motortyp enthalten, den Kaufpreis zu ersetzen. Es wurden bereits hunderte Klagen von Besitzern der betroffenen Fahrzeuge gegen den Konzern eingereicht.

Setzen auch Sie Ihr Recht durch

Auch wir empfehlen Ihnen gegen Volkswagen vorzugehen, wenn sie vom Abgasskandal betroffen sind. Unsere Partneranwälte haben in den vergangenen Jahren bereits reichlich Erfahrung auf diesem Gebiet sammeln können.

Sie sind im Besitz einer Verkehrsrechtsschutzversicherung? Umso besser, denn das bedeutet für Sie, dass Sie rein gar nichts zu verlieren haben, aber im Falle eines Erfolges viel zu gewinnen. Fragen Sie dazu im Vorfeld nach einer Deckung der anfallenden Kosten bei Ihrer Versicherung nach.

Dieselskandal-Auto? Wir können helfen!

Geld zurück für Schummel-Diesel. Unsere Partneranwälte prüfen Ihre Ansprüche.

  • Sie erhalten eine kostenlose Erstberatung
  • Erfahrene Partneranwälte setzen Ihre Rechte durch
  • Schadensersatz, Kaufpreisrückzahlung oder Neuwagen
Kostenlose Erstberatung einholen
>Dieselskandal-Auto? Wir können helfen!

Quellen: